FAQ

Wohnungssuche

Nein, da wir sehr viel Interessenten haben, steht nur ein Teil unserer Immobilienangebote im Internet.

Ja, wir vermieten Seniorenwohnungen mit unterschiedlichen Betreuungsangeboten. Darüber hinaus vermieten wir auch vereinzelt Garagen und PKW-Abstellplätze. Leider können wir nicht alle unsere Angebote im Internet präsentieren. Falls Sie an einer unserer Seniorenwohnung oder einer Garage bzw. einem Stellplatz interessiert sind, so nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Ja, bei Anmietung einer Wohnung müssten Sie bei uns Mitglied werden und drei Anteile á 210,- € zeichnen. Allerdings entfällt bei uns die Zahlung einer Kaution.

Nein, wir vermieten aus unserem eigenen Bestand. Dies ist immer provisionsfrei.

Sie können sich persönlich, schriftlich (per Post, per Mail) oder telefonisch an uns wenden. Auch können Sie unseren Interessentenbogen in unserer Geschäftsstelle abholen bzw. diesen per Mail anfordern oder auf unserer Homepage hier herunterladen.

Gerne können Sie zu unseren Sprechzeiten einfach in die Geschäftsstelle kommen. Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir bei längeren Gesprächen um Terminvereinbarungen.

Unsere Öffnungszeiten sind: 

Montag:8:30 Uhr – 12:00 Uhr und 14.00 Uhr – 17.30 Uhr
Donnerstag:14:00 – 17:30 Uhr

 

 

Miete, Kaution und Nebenkosten

Nein, da wir eine Genossenschaft sind, müssten Sie bei uns Mitglied werden und Anteile zeichnen. Siehe oben.

Die Nebenkosten sind Bestandteil der Bewirtschaftungskosten und gliedern sich wie folgt auf: 

 

  • laufende öffentliche Lasten des Grundstücks
  • Wasserversorgung und Entwässerung
  • Aufzug (wenn vorhanden)
  • Straßenreinigung und Müllbeseitigung
  • Gebäudereinigung und Ungezieferbekämpfung
  • Gartenpflege
  • Beleuchtung
  • Schornsteinreinigung
  • Sach- und Haftpflichtversicherung
  • Hauswart
  • Gemeinschaftsantennen-Anlage oder private Verteileranlage für Breitbandkabelnetz
  • Grundgebühren für Breitbandkabelanschluss (wenn vorhanden)
  • sonstige Betriebskosten wie z.B. für Durchführung der Räum- und Streupflichten 
  • Feuerlöscherprüfung
  • Dachrinnenreinigung
  • Wartung Rauchabzugsanlage (RWA)
  • Wartung Brandmeldeanlage (BMA)

Hinzu kommen noch die Wärme- und Warmwasserkosten. Die Abrechnung der verbrauchsunabhängigen und verbrauchsabhängigen Kosten erfolgt in Form einer jährlichen Betriebskostenabrechnung anhand eines im Mietvertrag festgelegten Verteilerschlüssels. Die Nebenkosten werden i.d. Regel durch monatliche Vorauszahlungen neben der Grundmiete erhoben. Welche Vorauszahlungen für die Nebenkosten anfallen werden, können Sie aus dem Mietvertrag entnehmen.

 

Bitte sprechen Sie mit uns. Warten Sie auf keinen Fall zu lange, melden Sie sich rechtzeitig bei uns. Nur so können wir gemeinsam eine Lösung finden.

Mietverhältnis

Bitte sprechen Sie mit uns. Warten Sie auf keinen Fall zu lange, melden Sie sich rechtzeitig bei uns. Nur so können wir gemeinsam eine Lösung finden.Sie erhalten eine Mietbescheinigung direkt bei uns. Gerne können Sie diese aber auch schriftlich (Post oder Mail) oder auch telefonisch von uns anfordern.

Die Kontaktdaten der jeweiligen Zuständigen vor Ort können Sie am einfachsten bei uns erfahren. Bitte rufen Sie uns hierzu an.

Hausordnung

Laute Musik ist häufig Anlass für Streit im Haus. Dem Musikliebhaber muss es möglich sein, in seiner Wohnung so laut Musik zu hören, dass er ein „einigermaßen befriedigendes Hörergebnis“ hat. Wenn die Lautstärke jedoch über das hinaus geht, nicht mehr als „normales Wohngeräusch“ in der Nachbarwohnung empfunden wird, ist die Zimmerlautstärke überschritten

Zuallererst: REDEN SIE MITEINANDER! Ist ihr Nachbar trotz eines Gespräches nicht einsichtig, bitten wir Sie, die Vorkommnisse schriftlich mit Datum und Zeit festzuhalten. Diese Protokolle (am besten mit Unterschriften) leiten Sie dann an uns weiter.

Ja, bauliche Veränderungen dürfen nur vorgenommen werden, wenn der Vermieter zuvor schriftlich zugestimmt hat. Außerdem haftet der Mieter für alle Schäden, die dem Vermieter aus diesen Maßnahmen entstehen, ohne dass es einen Nachweis bedarf. Bei Beendigung des Mietverhältnisses hat der Mieter den bei Vertragsbeginn vorhandenen Zustand wiederherzustellen.

Ja, soweit es sich nicht um Kleintiere handelt.

Z.B. Ein Hund oder eine Katze müssen vom Vermieter schriftlich genehmigt werden.

Um sicher zu gehen nehmen Sie bitte vorab mit uns Kontakt auf.

Kündigung

Eine Kündigung muss immer schriftlich erfolgen. Die Kündigungsfrist können Sie Ihrem Mietvertrag entnehmen – bei Wohnraummietverhältnissen beträgt sie stets drei Monate zum Monatsende. Bitte kündigen Sie nicht, wenn Sie noch keine andere Wohnung haben.

Grundsätzlich haben wir eine sehr lange Warteliste. Gerne können Sie aber einen Interessenten bei uns vorbei schicken. Akzeptieren wir den vorgeschlagenen Nachmieter, oder haben wir andere Interessenten die bereit sind früher in die Wohnung einzuziehen, findet gleichwohl eine Wohnungsabnahme durch uns statt. Festgestellt Mängel und erforderliche Schönheitsreparaturen müssen behoben und durchgeführt werden.